Spaghetti Carbonara Rezept – original italienisch

Spaghetti Carbonara Rezept
  • Save

Mein Spaghetti Carbonara Rezept ist genau das richtige, wenn du original italienische Gerichte liebst und Lust auf etwas Deftiges hast!

Falls du dieses Gericht noch nicht kennst: Spaghetti Carbonara ist ein herzhaftes Nudelgericht mit Eiern, italienischen Speck, Käse und schwarzem Pfeffer. Es ist seit Langem eine beliebte Speise der italienischen Kultur und Küche. Mit seiner cremigen Soße und den genussvollen Geschmackskombinationen aus Speck und Käse schmeckt sie so gut wie jedem! Daher wird dieses Nudelgericht mit Sicherheit auch in deiner Familie ein Hit sein.

Kurz vorab: klassisch wird eine originale Carbonara mit Pecorino Romano und Guanciale zubereitet. Ich persönlich esse meine Spaghetti Carbonara aber auch häufig mit Pancetta und Parmigiano Reggiano (Parmesan). Letztgenannte findest du in Deutschland auch einfacher im Supermarktregal! 

Cremige Carbonara mit Pastawasser!

Die cremige Konsistenz der Carbonara Soße kommt übrigens durch das Pastawasser und das schnelle Umrühren zustande. Der Grund dafür ist die darin enthaltene Stärke, welche die Soße bindet und ihr die schöne rahmige Beschaffenheit verleiht. Manch einer mein denken, dass Sahne der Grund für diese Cremigkeit ist. Jedoch kommt eine original Spaghetti Carbonara ohne Sahne aus. 

Achte aber daruf, dass du nicht allzu viel Pastawasser in die Pfanne gibst, denn durch Guanciale und Pecorino enthält das Gericht bereits viel Salz. Um sicherzugehen, dass dir die Spaghetti Carbonara nicht zu salzig wird, empfehle ich dir beim Salzen des Pastawassers etwas zu sparen.

Ich zeige dir jetzt, wie du mein Spaghetti Carbonara Rezept original nachkochen kannst.

Probiere es mal aus!

FAQ – original Spaghetti Carbonara Rezept ohne Sahne

Dieses einfache, aber unwiderstehlich leckere Gericht ist kinderleicht zuzubereiten und erfordert nur fünf Grundzutaten. Dennoch solltest du dabei unbedingt ein paar Kleinigkeiten beachten.

Mein original Spaghetti Carbonara Rezept mit Eigelb!

Falls du dich bereits nach mehreren Spaghetti Carbonara original Rezepten umgeschaut hast, ist dir sicherlich aufgefallen, dass manche Köche und Foodblogger statt des Eigelbs auch ganze Eier verwenden. Das ist darauf zurückzuführen, dass man damals in Italien alles verwendet hat und es schlichtweg nicht möglich war, das separate Eiweiß zu kühlen und dadurch haltbar (für ein anderes Gericht am folgenden Tag) zu machen.

Woher ich das weiß? – Von meinem Papa, er ist Neapolitaner. Ich kann dir aber garantieren, dass eine richtig zubereitete Carbonara in beiden Varianten schmeckt! Ich bevorzuge jedoch die Variante nur mit Eigelb, da diese noch intensiver schmeckt. Das übriggebliebene Eiklar kannst du beispielsweise für Ricciarelli oder Amarettini verwenden.

Bevor ich dir gleich meine Spaghetti Carbonara zeige, möchte ich ein paar häufig gestellte Fragen beantworten. Wenn du noch weitere Fragen zu der Spaghetti alla Carbonara hast, lasse es mich gerne wissen.

Was heißt Spaghetti Carbonara auf Deutsch?

Ins Deutsche übersetzt heißt das Gericht soviel wie „Spaghetti nach Köhler Art“.

Was für Käse für Carbonara?

Für die originalen Spaghetti Carbonara wird ganz klassisch Pecorino Romano (Schafsmilchkäse) verwendet. Du kannst aber auch alternativ Parmigiano Reggiano (Parmesan) nutzen, den findest du einfacher in deutschen Supermärkten.

Achte beim Kauf unbedingt auf die Qualität und die geschützte Herkunftsbezeichnung “DOP – Denominazione d’Origine Protetta”. So kannst du sicher gehen, dass du auch echten Pecorino Romano oder Parmesan bekommst!

Wie frisch müssen Eier für Carbonara sein?

Ich empfehle dir stets frische Eier für die Carbonara zu verwenden. Um sicherzustellen, dass die Eier noch gut sind, kannst du einen Eiertest machen. Bleibt das Ei im mit kaltem Wasser gefüllten Glas auf dem Boden liegen, ist es frisch.

Die richtige Pasta für Carbonara

Neben der Carbonara Creme spielt die richtige Pasta für eine Carbonara eine ebenso wichtige Rolle. Hier machen 1-2 Euro mehr im Kaufpreis schon einen erheblichen Qualitätsunterschied aus. Achte im Supermarkt beim Kauf der Pasta auf Worte wie al bronzo. Das bedeutet dass die Pasta durch eine Bronzescheibe gepresst wurde und somit eine besonders raue Oberfläche hat. So haftet sie Soße besonders gut an deiner Pasta. Generell kann man sagen, je heller und weniger gelblich die Pasta ist, desto besser die Pasta Qualität. Als Sorte empfehle ich die klassische Spaghetti. Aber Rigatoni schmecken als Rigatoni Carbonara wunderbar.  

Original italienisch – mein Spaghetti Carbonara Rezept

Bevor du gleich mit der Zubereitung beginnst, empfehle ich dir das Spaghetti Carbonara Rezept aufmerksam durchzulesen. Achte auf die Zutaten und nehme unbedingt die angegebenen Käsesorten, damit du das Gericht originalgetreu nachkochen kannst. Wenn du meiner Anleitung eins zu eins folgst, gelingt dir die Zubereitung garantiert!

Hinweis: Du fragst dich nach dem Durchlesen des Rezepts, warum ich keine Sahne verwende? Ganz einfach: Die Spaghetti Carbonara wird original ohne Sahne zubereitet. Die besondere Cremigkeit entsteht durch das Eigelb und den Käse.

Spaghetti Carbonara ohne Sahne
  • Save

Du hast mein Spaghetti Carbonara Rezept ausprobiert? Das freut mich sehr!

Wie hat dir der original italienische Klassiker geschmeckt? Hinterlasse mir jetzt einen Kommentar und verrate mir, welches Rezept du dir als Nächstes von mir wünschst!

Wenn du Pinterest hast und es aktiv nutzt, folge gerne meinem Account und merke dir mein Rezept!

Appetit auf weitere original italienischen Rezepten?

Spaghetti Carbonara Rezept

Spaghetti Carbonara Original- Beitragsbild
  • Save
Daniel
Ein echtes italienisches Carbonara Rezept kommt ganz ohne Sahne aus. Super schnell und einfach aus nur wenigen Zutaten zubereitet, gelingt dir das schmackhafte originale Pasta Gericht.
4.75 von 20 Bewertungen
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamt 25 Minuten
Portionen 2 Portionen

Kochutensilien

  • 1 großer Topf
  • 1 große Pfanne

Zutaten
  

  • 300 g Spaghetti
  • 150 g Guanciale oder Pancetta
  • 150 g Pecorino Romano oder Parmesan
  • 5 - 6 Eigelb
  • Salz, Pfeffer, Pastawasser

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • Nudelwasser aufsetzen. Sei beim Salzen des Wassers etwas vorsichtiger, da Speck und Parmesan schon salzig genug sind. Sobald das Nudelwasser kocht, kannst du die Spaghetti in den Topf füllen.
  • Die Pfanne ohne Öl auf mittlere Stufe erhitzen.
  • Den Schweinespeck - vorzugsweise Guanciale oder Pancetta - von der Schwate entfernen in Streifen schneiden.
  • Die Eier trennen, da wir für das Spaghetti Carbonara Rezept nur Eigelb verwenden. Anschließend das Eigelb mit frisch geriebenem Pecorino Romano oder Parmesan vermischen und mit gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Zubereitung

  • Die Guanciale oder Pancetta Streifen in die erhitzte Pfanne legen und anbraten, bis das Fett langsam austritt. Sobald der Speck knusprig ist, aus der Pfanne nehmen, Fett in der Pfanne lassen.
  • Sobald die Spaghetti al dente sind, diese direkt aus dem Topf in die Pfanne legen und schwenken.
  • Danach die Eigelbmasse und eine Kelle Pastawasser mit in die Pfanne geben. Die Hitze auf maximal auf niedrige Stufe stellen (oder Herd ganz aus lassen) und alle Zutaten kräftig rühren, damit es nicht stockt sondern nur leicht andickt und cremig wird.
  • Die Speckstreifen und ggf. weiteres Pastawasser hinzugeben bis unter ständigem rühren eine cremige Soße entsteht.
  • Bei Bedarf mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer verfeinern.

Notizen

Werbung: Die verlinkten Produkte sind von meinem Partner Reishunger, diese nutze ich seit Jahren und überzeugen in Qualität und Geschmack.
Du sparst 10% mit dem Code Danielsblog und ich erhalte durch bei einem Kauf über den Link eine kleine Provision!
Hast du mein Rezept ausprobiert?Schreib mir gern, wie es geschmeckt hat!

Weitere Rezepte

Mohnkuchen Rezept

Mohnkuchen Rezept

Mohnkuchen Rezept mit StreuselDank diesem herrlichen Mohnkuchen Rezept mit Streuseln kannst du einen saftigen Mohnkuchen backne, der genauso schmeckt, wie bei Oma. Er gehört zu meinen absoluten Favoriten, denn Mohn war schon immer mein Favorit bei Kuchen und Brötchen....

Chicken Alfredo Pasta

Chicken Alfredo Pasta

Chicken Alfredo Pasta - cremig und leckerDiese Chicken Alfredo Pasta ist nicht das originale Alfredo Rezept, wie es auf meinem Foodblog zu finden ist, sondern die amerikanisch inspirierte Version. Trotzdem ist sie unglaublich lecker und cremig. Mit Sahne, reichlich...

Carpaccio Rezept

Carpaccio Rezept

Carpaccio Rezept - original italienisch vom RindMit diesem Carpaccio Rezept gelingt dir meine liebste Vorspeise aus dem Restaurant meines Papas, das habe ich fast immer dort gegessen, wenn ich zu Besuch war. Das Rinder Carpaccio war bei seinen Gästen sehr beliebt und...

1 Kommentar

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Share via
Copy link
Powered by Social Snap