Sauce Hollandaise Rezept – schnell & einfach

Sauce Hollandaise Rezept - schnell & einfach
  • Save

Ein leckeres Sauce Hollandaise Rezept zu finden, kann eine Herausforderung sein. Viele scheuen sich davor, sie selbst zuzubereiten. Aber keine Sorge, mit meinem einfachen Rezept wirst du in kürzester Zeit eine köstliche Hollandaise zaubern können.

Die Zubereitung ist eigentlich gar nicht so kompliziert, wenn man weiß, wie es geht und ein paar Tipps beachtet. Vertraue mir, wenn ich sage: Wenn ich es schaffe, dann schaffst du es auch. Ich werde dir genau zeigen, wie du die Hollandaise spielend leicht selbst herstellen kannst.

Ein Schlüssel zum Erfolg ist es, viel Luft in die Eigelbe zu schlagen und die Butter dann langsam hinzuzufügen. Die richtige Würze erhältst du durch eine selbstgemachte Weißweinreduktion und die Gewürze am Ende. Voilà, fertig ist deine Sauce Hollandaise, die deine Gäste begeistern wird!

FAQ – Sauce Hollandaise Rezept mit Weißweinreduktion

Die Sauce Hollandaise ist ein echter Klassiker der französischen Küche und passt perfekt zu Spargel, Eggs Benedict oder Fisch. Dank ihres reichhaltigen Geschmacks und ihrer cremigen Konsistenz ist sie weltweit beliebt.

Bevor ich dir zeige, wie du eine Hollandaise selber machen kannst, beantworte ich gerne ein paar häufig gestellte Fragen zum Rezept.

Wenn du noch weitere Fragen zum Sauce Hollandaise Rezept hast, lass es mich wissen.

Was passt zur Sauce Hollandaise?

Die cremige Sauce harmoniert besonders gut mit Spargel und wird daher während der Spargelsaison oft zubereitet. Aber auch zu anderen Gemüsesorten, hellem Geflügel und verschiedenen Fischsorten, wie Forelle, Lachs und Kabeljau passt sie wunderbar. Pochierte Eier sind mit der Sauce einfach köstlich, genauso wie Kartoffelgratin.

Woher stammt die Sauce Hollandaise?

Ihre Ursprünge liegen in Frankreich, genauer gesagt in der Normandie. Ursprünglich wurde sie als Sauce Isigny bezeichnet. Da die Franzosen jedoch Butter aus Holland verwendeten, die angeblich eine etwas geringere Qualität hatte, erhielt sie den Namen Sauce Hollandaise.

Aus welchen Zutaten besteht die Sauce Hollandaise?

Für die Zubereitung deiner eigenen Sauce Hollandaise benötigst du Butter, Eigelb, Salz, Zucker, Zitronensaft, ein paar Tropfen Worcestershiresauce und Weißweinreduktion.

In meinem Rezept zeige ich dir, wie du die Weißweinreduktion ganz einfach selbst herstellen kannst. Dafür benötigst du lediglich eine Schalotte, ein Lorbeerblatt, Nelken, Wacholderbeeren und Pfefferkörner.

Kann man selbst gemachte Hollandaise kühlen?

Nein, sie wird hart und verliert beim Aufwärmen ihre Konsistenz, da die Luft nicht mehr eingeschlossen werden kann. Bereite die Hollandaise am besten kurz vor dem Servieren zu und halte den Herd bei niedrigster Stufe an, damit sie bis zum Servieren warm bleibt.
Sauce Hollandaise Rezept - einfach selber machen
  • Save

Zutaten für mein einfaches Sauce Hollandaise Rezept

Eine gute Sauce Hollandaise besteht aus einer perfekten Mischung aus Butter, Eigelb und Zitronensaft. Diese göttliche Kombination schmilzt buchstäblich auf der Zunge und ist ein wahrer Genuss für die Sinne.

Sobald du einmal eine selbst gemachte Sauce Hollandaise probiert hast, wirst du die gekaufte aus dem Tetrapak nicht mehr wollen.

Meine Zutaten kaufe ich immer in bester Qualität, um sicherzustellen, dass meine Hollandaise perfekt wird.

Butter

Butter ist die Hauptzutat des Rezepts. Ich bevorzuge Weidebutter und Fassbutter, denn es muss unbedingt echte Butter sein, keine Streichzarte, die mit Pflanzenöl gestreckt ist, damit das Rezept richtig funktioniert.

Eier

Frische Eier von glücklichen Hühnern schmecken viel besser als konventionelle. Ich kaufe sie in Bioqualität oder direkt beim Bauern meines Vertrauens. Das Eiweiß, das du nicht benötigst, kannst du für Rührei, selbst gebackene Baiser, Kuchen oder Muffins verwenden.

Worcestershiresauce

In meinem Rezept verwende ich ein paar Tropfen Worcestershiresauce für eine intensive Geschmacksnote. Du kannst alternativ auch Sojasauce verwenden.

Genieße meine selbstgemachte Sauce Hollandaise

Bevor du mit der Zubereitung beginnst, lies dir bitte das Rezept genau durch. Halte dich an meine Anweisungen, dann gelingt dir die Hollandaise auch als Kochanfänger spielend leicht.

Hinweis: Falls jemand aus deiner Familie erst später isst, kann man die selbst gemachte Sauce Hollandaise nicht wieder aufwärmen, da die Emulsion brechen würde. Wenn du das Auskühlen verhindern möchtest, gieße die Sauce in eine Schüssel und halte sie bis zum nächsten Verzehr in einem Wasserbad warm.

Sauce Hollandaise selber machen - schnell & einfach
  • Save

Hast du mein Sauce Hollandaise Rezept ausprobiert?

Das freut mich sehr!

Wie ist deine Sauce Hollandaise gelungen?

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar und verrate mir, womit du sie am liebsten isst!

Du hast einen Pinterest-Account, den du auch regelmäßig nutzt? Super! Dann folge mir gerne und merke dir mein schnelles und einfaches Sauce Hollandaise Rezept.

Lust auf Spargel Rezepte?

Sauce Hollandaise Rezept - einfach & schnell

Sauce Hollandaise Rezept - Beitragsbild
  • Save
Daniel
Mit meinem Sauce Hollandaise Rezept kannst du mit nur wenigen Zutaten ganz schnell und einfach eine leckere und cremige Sauce Hollandaise selber machen.
5 von 5 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Gesamt 25 Minuten
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

Zutaten für die Sauce Hollandaise

  • 3 EL Weißweinreduktion alt. Weißwein
  • 250 g Butter
  • 3 Eigelb Größe M
  • ½ TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • 5-6 Tropfen Worcestershiresauce alt. Sojasauce

Zutaten für die Weißweinreduktion

  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Wasser
  • 1 Schalotte
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Nelken
  • 3 Wacholderbeeren
  • 3 Pfefferkörner

Anleitungen
 

Zubereitung - Weißweinreduktion

  • Schalotte schälen und grob würfeln.
  • Wasser und Weißwein in einen Topf geben. Schalotten, Lorbeerblatt, Wacholder, Pfefferkörner und Nelken hinzugeben und köcheln lassen bis sich die Flüssigkeit halbiert hat.
  • Weißweinreduktion absieben und zur Seite stellen.

Zubereitung - Sauce Hollandaise

  • Butter (ich nehme immer den selben Topf wie für die Weißweinreduktion) schmelzen und 1-2 Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen; danach zur Seite stellen.
  • Ein Wasserbad auf mittlerer Hitze vorbereiten und darauf eine Schüssel geben.
  • In die Schüssel nun die Eigelbe und 3 EL Weißweinreduktion oder alternativ Weißwein geben und mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Dabei soll die Temperatur auf >65°C gehen.
  • Vom Wasserbad entfernen, Schüssel auf einem nassen Handtuch fixieren und nun die Butter ganz langsam unter ständigem Rühren unterheben.
  • Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft und Worcestershiresauce abschmecken und sofort servieren - nicht kaltstellen!
Hast du mein Rezept ausprobiert?Schreib mir gern, wie es geschmeckt hat!

Weitere Rezepte

Tomatensoße aus dem Backofen

Tomatensoße aus dem Backofen

Tomatensoße aus dem Backofen - Rezept mit frischen TomatenTomatensoße aus dem Backofen macht kaum Arbeit, da der Ofen den größten Teil für dich erledigt. Du musst lediglich die Zutaten in eine Ofenform geben, backen, anschließend alles pürieren, würzen und fertig ist...

Risi e Bisi

Risi e Bisi

Risi e Bisi - italienischer Reis mit ErbsenKennst du bereits das köstliche Risi e Bisi? Dieses original italienische One Pot Gericht ist einfach zuzubereiten und dennoch unglaublich lecker. Die Hauptdarsteller dieses delikaten Gerichts sind Reis, Erbsen und ein Hauch...

Torta di Mele

Torta di Mele

Torta di Mele - original italienischer ApfelkuchenKennst du schon die klassische Torta di Mele? Ein traditioneller italienischer Apfelkuchen, der durch seine Einfachheit und seinen unwiderstehlichen Geschmack besticht. Ich zeige dir, wie du diesen original...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Share via
Copy link
Powered by Social Snap