Kartoffelgratin Rezept – klassisch mit Käse

Kartoffelgratin in Auflaufform
  • Save

Auf der Suche nach einem Kartoffelgratin Rezept, das ganz klassisch zubereitet und mit Käse überbacken wird? So, wie du es vielleicht von tollen Feiern wie Hochzeiten oder großen Geburtstagen her kennst? Na, dann musst du mein einfaches Kartoffelgratin Rezept unbedingt probieren!

Ich habe ein paar Mal rumprobiert und nun das für mich beste und leckerste Rezept rausgefunden. Ich bin mir sicher, dass es dir und deiner Familie auch schmecken wird!

FAQ – Kartoffelgratin Rezept – klassisch mit Käse

Wenn du auch schon einmal Kartoffelgratin gemacht hast, wirst du vielleicht folgende Probleme gehabt haben:

  • Die Kartoffeln sind zu roh – es gibt nichts Ärgerlicheres, als einen herrlich duftenden Auflauf mit harten Kartoffeln zu haben, oder?
  • Die Soße ist zu dünn.
  • Der Kartoffelauflauf dauert einfach viel zu lange im Ofen

Das alles passiert dir mit meinem gelingsicheren Kartoffelgratin Rezept garantiert nicht. Das wichtige hierbei und die Lösung des Problems ist das kurze Kochen der Kartoffelscheiben in der Soße. So garen sie etwas vor und die Stärke der Kartoffel tritt aus. Durch diesen genialen Prozess bindet sich die Soße und bekommt eine perfekte Konsistenz. Gleichzeitig verringert sich dadurch die Garzeit im Ofen. Das hat den Vorteil, dass der Käse nicht verbrennt.

Probier das Kartoffelgratin Rezept einfach aus, denn es hat absolutes Lieblingsrezept Potenzial!

Bevor ich dir gleich mein Rezept für den Kartoffelauflauf verrate, gebe ich dir Antworten auf ein paar häufig gestellte Fragen.

Du hast noch weitere Fragen zum Rezept? Dann lasse es mich gerne wissen.

einfaches rezept kartoffelgratin rezept klassisch
  • Save

Warum werden die Kartoffeln nicht gar?

Die Kartoffeln bleiben roh, wenn sie nicht vorgekocht wurden. Deshalb mache ich es in meinem Kartoffelgratin Rezept natürlich anders!

Das Vorkochen gibt dir die Sicherheit, dass die Kartoffeln auch wirklich gar werden. Gleichzeitig verkürzt sich die Zeit im Ofen erheblich, da die Masse bereits heiß ist.

Kann man Kartoffelgratin am nächsten Tag noch essen?

Ja, den Kartoffelgratin mit Käse kann man auch am nächsten Tag essen.

Er schmeckt meistens sogar noch besser, weil die Aromen schön durchgezogen sind.

Wie wärme ich das Gratin am nächsten Tag auf?

Das geht am einfachsten in der Mikrowelle. Feuchte das Gratin oben mit etwas Wasser an. So verhinderst du, dass der Kartoffelauflauf austrocknet.

In der Pfanne geht es aber auch. Dazu einfach etwas Butter oder Öl in die Pfanne geben und das Kartoffelgratin langsam aufwärmen (gegebenenfalls mit Deckel).

klassisches Kartoffelgratin Rezept mit Käse überbacken

Ich habe beim Herumtüfteln des Rezepts darauf geachtet, dass das Kartoffelgratin nicht zu mächtig wird. Darum habe ich mich für Milch und Kochsahne statt der schweren Schlagsahne entschieden.

Bevor du mit der Zubereitung des Kartoffelgratins beginnst, empfehle ich dir, mein Rezept gut durchzulesen, damit es dir auch garantiert gelingt. Achte auf die Zutaten und folge meiner Schritt-für-Schritt-Anleitung eins zu eins.

Achte beim Kauf darauf, dass du zu festkochenden Kartoffeln greifst. Weichkochende Kartoffeln würden während dem garen komplett zerfallen und dann hast du nachher eine matschige Pampe auf dem Teller statt einem köstlichen Kartoffelgratin.

Nahaufnahme: Kartoffelgratin mit Käse
  • Save

Du hast mein klassisches Kartoffelgratin Rezept mit Käse nachgekocht und probiert? Das freut mich sehr! Hinterlasse mir jetzt einen Kommentar und verrate mir, wie es dir und deinen Liebsten das Ofengericht geschmeckt hat! Ich bin gespannt auf dein Feedback!

Wenn du Pinterest hast, folge auch gerne meinem Account und merke dir mein klassisches Kartoffelgratin, um es bald selbst nachzukochen.

Du bist auf der Suche nach weiteren Rezepten aus dem Ofen?

Kartoffelgratin Rezept - klassisch mit Käse überbacken

Kartoffelgratin Rezept - Beitragsbild
  • Save
Daniel
Auf der Suche nach einem Kartoffelgratin Rezept, das ganz klassisch zubereitet und mit Käse überbacken wird? Na, dann musst du mein einfaches Kartoffelgratin Rezept unbedingt probieren!
4.41 von 47 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Portionen 4 Portionen

Kochutensilien

  • 1 Hobel oder Messer
  • 1 großer Topf oder große Pfanne
  • 1 Ofenfeste Form

Zutaten
  

  • 1 kg Kartoffeln vorwiegend festkochend geschält wiegen
  • 350 ml Milch
  • 250 ml Kochsahne
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL Salz
  • ½ TL Muskat
  • ½ TL Pfeffer
  • 50-100 g magere Schinkenwürfel optional
  • 50-100 g Käse nach Wahl zum Überbacken
  • 1 EL Butter

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • Kartoffel schälen und mit einem Hobel oder einem Messer in ca. 2-3 mm feine Scheiben schneiden.
  • Zwiebel in kleine Stücke hacken.

Zubereitung

  • Im Topf oder in der Pfanne Butter schmelzen lassen und die Zwiebel für 2 Minuten auf mittlerer Hitze anbraten. Wenn du das Kartoffelgratin mit mageren Schinkenwürfeln zubereiten möchtest, dann kommen diese bereits hier in die Pfanne bzw. in die Topf.
  • Knoblauchzehen pressen, hinzugeben und für weitere 1-2 Minuten anbraten.
  • Mit Milch und Sahne aufgießen und aufkochen lassen.
  • Währenddessen die Gewürze einrühren und die dünnen Kartoffelscheiben in die Soße geben.
  • Den Topf bzw. die Pfanne abdecken und alles auf niedriger Hitze für 10 Minuten köcheln lassen.
  • Den Ofen kannst du an der Stelle schon auf 210 Grad (Umluft) vorheizen.
  • Kartoffel in eine Ofenfeste Form geben und mit der Soße übergießen. Nicht wundern, wenn die Soße nun etwas dick geworden ist. DAs liegt an der ausgetretenen Stärke der Kartoffeln.
  • Ggf. mit noch mehr Gewürzen abschmecken, mit Käse bedecken und für 15-20 Minuten backen.
Hast du mein Rezept ausprobiert?Schreib mir gern, wie es geschmeckt hat!

Weitere Rezepte

Mohnkuchen Rezept

Mohnkuchen Rezept

Mohnkuchen Rezept mit StreuselDank diesem herrlichen Mohnkuchen Rezept mit Streuseln kannst du einen saftigen Mohnkuchen backne, der genauso schmeckt, wie bei Oma. Er gehört zu meinen absoluten Favoriten, denn Mohn war schon immer mein Favorit bei Kuchen und Brötchen....

Chicken Alfredo Pasta

Chicken Alfredo Pasta

Chicken Alfredo Pasta - cremig und leckerDiese Chicken Alfredo Pasta ist nicht das originale Alfredo Rezept, wie es auf meinem Foodblog zu finden ist, sondern die amerikanisch inspirierte Version. Trotzdem ist sie unglaublich lecker und cremig. Mit Sahne, reichlich...

Carpaccio Rezept

Carpaccio Rezept

Carpaccio Rezept - original italienisch vom RindMit diesem Carpaccio Rezept gelingt dir meine liebste Vorspeise aus dem Restaurant meines Papas, das habe ich fast immer dort gegessen, wenn ich zu Besuch war. Das Rinder Carpaccio war bei seinen Gästen sehr beliebt und...

8 Kommentare

  1. BK

    5 Sterne
    Super Rezept!

    Antworten
  2. Silke

    5 Sterne
    Danke für das tolle Rezept…. Hat super funktioniert… kleiner Tipp… nicht zu zaghaft abschmecken…

    Antworten
    • Daniel

      Ach wie schön, das freut mich! Ja wir salzen vorallem etwas sparsam und würzen bei Tisch nach, damit die Kurze alles mitessen kann 🙂

      Antworten
  3. Margret Robinson

    5 Sterne
    Einfach phantastisch lecker. Habe aber was geändert 200 ml Milch, 150 Gramm Doppelrahmfrischkäse Kräuter und 200 ml Sahne. Etwas weniger Salz und mit 100 Gramm Gratinkäse und noch so 3 Esslöffel anderen schärferen Käse gehobelt. Solo lecker einfach Wahnsinn.

    Antworten
    • Daniel

      Tolle Idee mit dem Frischkäse! Das muss ich auch mal ausprobieren!

      Antworten
  4. Petra

    Könnte man das Rezept auch am Abend vorher vorbereiten???

    Antworten
    • Daniel

      Absolut! Schmeckt aufgewärmt ebenso lecker!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Share via
Copy link
Powered by Social Snap