Rotes Linsencurry Rezept mit Kokosmilch & Kichererbsen

Rote Linsen Curry Rezept - mit Kokosmilch & vegan
  • Save

Mein rotes Linsencurry Rezept mit Kokosmilch und Kichererbsen ist ziemlich schnell und einfach zubereitet.

Gerade zu meiner Studienzeit habe ich das Curry Rezept häufig gekocht. Denn als Student müssen schon mal Gerichte her, die günstig sind und satt machen.

Heute zeige ich dir dieses proteinreiche rote Linsen Curry Rezept, das ohne die optionale Hähnchenbrust auch vegan ist. Es ist nicht nur günstig, sondern auch mega lecker und macht richtig satt – ohne schlechtes Gewissen.

Ich habe mich als Beilage zur Abwechslung mal für Couscous entschieden. Es schmeckt aber auch mit Reis oder Pasta fantastisch. Das Gericht eignet sich übrigens auch, wenn du wenig Zeit zum Kochen hast. Koche einfach etwas mehr, dann hast du gleich für mehrere Tage etwas davon. Es ist proteinreich und du wirst danach mit Sicherheit für lange Zeit keinen Hunger verspüren, versprochen!

Probiere es einfach aus!

FAQ – rotes Linsencurry Rezept – vegan & proteinreich

Bevor ich dir gleich mein veganes Linsencurry mit Kokosmilch und Kichererbsen zeige, möchte ich ein paar häufig gestellte Fragen beantworten.

Wenn du noch weitere Fragen zum Linsengericht hast, lass es mich gerne wissen.

Warum zerfallen rote Linsen beim Kochen?

Das liegt daran, dass rote Linsen eine mehlige Konsistenz haben. Deshalb ist die Gefahr groß, dass dir die Linsen bei zu langer Kochdauer verkochen und sogar eine sehr weiche Konsistenz bekommen können. Überschreite daher die auf der Verpackung angegebene Kochdauer besser nicht, wenn du noch etwas Biss magst.

einfaches rezept rotes linsencurry
  • Save

Kann man das rote Linsencurry einfrieren?

Ja, das Linsencurry eignet sich wunderbar zum Einfrieren. Beachte dabei, dass das Gericht vor dem Einfrieren erst vollständig abgekühlt wird. So ist der Energieverbrauch der Gefriertruhe deutlich geringer, als wenn du die noch warme Mahlzeit in den Gefrierschrank geben würdest.

Was ist das Besondere an roten Linsen?

Im Vergleich zu anderen Hülsenfrüchten sind rote Linsen sehr schnell gar, sodass sie sich ohne großen Aufwand zubereiten und ideal in verschiedene Mahlzeiten einbauen lassen.

Rote Linsen sind eine hervorragende Quelle für pflanzliches Eiweiß und Ballaststoffe. Die roten Linsen liefern wichtige Vitamine und Mineralien wie Folsäure, Eisen, Zink und Magnesium. Sie sind eine hervorragende Möglichkeit, den täglichen Bedarf an Antioxidantien zu decken. Außerdem enthalten sie wie viele Hülsenfrüchte auch kaum Fett.

Schnell und lecker – mein Linsencurry Rezept

Bevor du gleich mit der Zubereitung beginnst, empfehle ich dir das rote Linsen Curry Rezept gut durchzulesen. Lege dir das Gemüse und alles Weitere vorher zurecht, sodass du sie schnell bei Hand hast und nicht während des Kochens in den Schränken noch hektisch nach einzelnen Zutaten suchen musst.

Wenn du anschließend nach meiner Schritt-für-Schritt-Anleitung kochst, gelingt dir das Linsengericht garantiert.

Rotes Linsencurry Rezept - mit Kokosmilch & vegan
  • Save

Du hast mein rotes Linsencurry Rezept mit Kokosmilch und Kichererbsen ausprobiert?

Das freut mich sehr!

Wie hat dir die proteinreiche und vegane Kombination geschmeckt?

Hinterlasse mir jetzt einen Kommentar und verrate mir, ob es Linsen Rezepte gibt, die in deiner Sammlung nicht fehlen dürfen!

Du nutzt Pinterest aktiv? Super! Dann folge mir gerne und merke dir mein veganes rotes Linsencurry Rezept.

Du bist auf der Suche nach weiteren Curry Rezepten?

Rotes Linsencurry Rezept mit Kokosmilch (vegan)

rotes Linsencurry Rezept - Beitragsbild
  • Save
Daniel
Mein rotes Linsencurry Rezept mit Kokosmilch ist vegan und ziemlich einfach in der Zubereitung! Zusammen mit den Kichererbsen ist das Linsen Curry eine proteinreiche und sättigende Mahlzeit. Probier's aus!
4.66 von 46 Bewertungen
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 5 Portionen

Zutaten
  

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • Olivenöl in einem großen Topf erhitzen.
  • Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden.

Zubereitung

  • Zwiebeln und kurz danach Knoblauch in den erhitzten Topf geben und für jeweils 2-3 Minuten anschwitzen.
  • Currypulver hinzufügen und kurz mit anrösten.
  • Mit den Dosentomaten und der Kokosmilch ablöschen.
  • Rote Linsen und Gemüsebrühe hinzugeben und aufkochen.
  • Nun für ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. (zwischendurch probieren)
  • Kichererbsen und optional in dünne Streifen geschnittene Hähnchenbrust darunter mischen und circa 5 Minuten ziehen lassen.
  • Abschmecken und mit Reis oder Couscous servieren.
Hast du mein Rezept ausprobiert?Schreib mir gern, wie es geschmeckt hat!

Weitere Rezepte

Gnocchi mit Hackfleisch

Gnocchi mit Hackfleisch

Gnocchi mit Hackfleisch - einfach und leckerGnocchi mit Hackfleisch gehen immer - nicht nur wenn es schnell, gehen muss! Dieses unkomplizierte Gnocchi Gericht bereitest du ganz einfach in nur einer Pfanne zu. Die Gnocchi werden schön knusprig angebraten und dann mit...

Spaghetti Frutti di Mare

Spaghetti Frutti di Mare

Spaghetti Frutti di Mare - Original italienisches RezeptSpaghetti Frutti di Mare ist ein zeitloser Favorit, der die Aromen des Meeres mit al dente gekochten Nudeln verbindet. Meine Version dieses Klassikers ist original italienisch, einfach gehalten und ohne schwere...

Weiße Bolognese

Weiße Bolognese

Weiße Bolognese - Original italienisches RezeptDie Weiße Bolognese ist ein wahrer Genuss und eine erfrischende Abwechslung zur klassischen Hackfleischsoße. Als kleine Schwester der traditionellen Bolognese besticht sie nicht nur durch den Verzicht auf Tomaten, sondern...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Share via
Copy link
Powered by Social Snap