Massaman Curry – thailändisches Rezept

Massaman Curry mit Reis - thailändisches Rezept
  • Save

Mein Massaman Curry ist genau das perfekte Rezept, wenn du dich nach einem original thailändischen Essen sehnst.

Was die Schärfe betrifft, musst du dir bei diesem Curry Rezept keine Sorgen machen. Ich verwende hierfür extra eine Massam Curry Paste, die nicht zu scharf ist. Wenn du es lieber etwas schärfer magst, kannst du nach Belieben etwas mehr dazugeben.

Solltest du das Massaman Curry noch nicht probiert haben und neuen Geschmäckern etwas skeptisch gegenüber sein, empfehle ich dir, das Rezept trotzdem einmal nachzukochen.

Wenn du Hähnchen, Kartoffeln, Reis und Curry lecker findest, wirst du spätestens nach dem ersten Biss begeistert sein!

FAQ – Massaman Curry Rezept mit Hähnchen

Du möchtest das Urlaubsfeeling aus Thailand zu dir nach Hause holen? Mit diesem Rezept schaffst du es garantiert! Außerdem ist es eine tolle Abwechslung zum Panang Curry.

Bevor ich dir gleich mein Massaman Curry Rezept mit Huhn zeige, möchte ich ein paar häufig gestellte Fragen beantworten.

Wenn du noch weitere Fragen zu dem thailändischen Gericht hast, lasse es mich gerne wissen.

einfaches rezept massaman curry
  • Save

Wie scharf ist Massaman Curry?

Es bringt zwar etwas Schärfe mit sich, aber sie ist im Vergleich zu rotem Curry relativ mild im Geschmack. Du brauchst also keine Angst davor zu haben, dass dir beim Essen der ganze Mund brennt.

Es eignet sich perfekt, wenn du ein wenig Schärfe im Gericht magst, es aber trotzdem geschmacklich nicht damit übertreiben möchtest.

Kann man dieses thailändische Curry einfrieren?

Ja, du kannst die Massaman Curry Paste einfrieren. Allerdings empfehle ich dir, sie vorher in mehrere Portionen aufzuteilen, da du ansonsten bei Bedarf die ganze Paste auf einmal auftauen und verwenden musst.

Woher kommt Massaman Curry?

Das Curry kommt ursprünglich aus Thailand. Das mittelscharfe Thai Curry ist seit Hunderten von Jahren nicht mehr aus der thailändischen Küche wegzudenken.

Dort ist es übrigens als Kaeng Masaman bekannt, was auf Deutsch übersetzt Moslem-Suppe bedeutet.

Massaman Curry – thailändisches Rezept

Bevor du gleich mit der Zubereitung beginnst, empfehle ich dir das Thai Massaman Curry Rezept aufmerksam durchzulesen. Die Zutaten mögen dir anfangs vielleicht etwas viel erscheinen, aber du wirst sehen, dass jede einzelne Komponente ihre Berechtigung im Gericht hat. Achte unbedingt darauf, dass du alles bereitlegst, damit du nichts vergisst.

Um den besten Geschmack aus dem Curry Rezept mit Kokosmilch herauszuholen, empfehle ich dir beim Kauf auf die Qualität zu achten. Bevorzuge, wenn möglich Kokosmilch, die weder Zusatzstoffe noch Verdickungsmittel enthält.

Wenn du ein besonders cremiges Curry zubereiten möchtest, empfehle ich dir, die Kokosmilch von Reishunger zu verwenden. Dort beziehe ich auch die meisten meiner Thai Zutaten und meinen Reis.

Die frischen Produkte wie Kaffirlimetten Blätter oder Thai Basilikum kaufe ich im Thai Supermarkt und friere sie ein.

Massaman Curry Rezept
  • Save

Du hast mein Massaman Curry Rezept ausprobiert? Das freut mich sehr!

Wie hat dir das thailädnische Curry Rezept mit Hähnchen geschmeckt?

Hinterlasse mir jetzt einen Kommentar und verrate mir, ob du dir weitere ähnliche Gerichte wie dieses hier wünschst!

Du bist bei Pinterest aktiv? Super! Dann folge mir gerne und merke dir sofort dieses Rezept.

Du bist auf der Suche nach weiteren Asia Rezepten?

Massaman Curry - thailändisches Rezept

Massaman Curry mit Huhn - Beitragsbild
  • Save
Daniel
Das Massaman Curry mit Huhn ist ein leckeres thailändisches Curry Rezept, dass du einfach zu Hause nachmachen kannst.
4.91 von 21 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Portionen 4 Portionen

Kochutensilien

  • 1 Topf
  • 1 (Wok-) Pfanne

Zutaten
  

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • Reis oder eine andere Beilage deiner Wahl vorbereiten.
  • Kartoffeln schälen, in 1 cm große Stücke schneiden und für ca. 10-15 Minuten kochen. Danach mit eiskaltem Wasser abschrecken.
  • Zwiebeln und Hähnchenbrust in Streifen schneiden.

Zubereitung

  • Die (Wok-) Pfanne mit Kokosöl erhitzen und die Massaman Curry Paste darin für 1-2 Minuten leicht anbraten.
  • Die Zwiebel sowie Erdnüsse hinzugeben und weitere 1-2 Minuten anbraten.
  • Nach und nach mit Kokosmilch auffüllen und immer wieder umrühren.
  • Wenn die Kokosmilch drinnen ist, dann die Kaffirlimetten Blätter sowie Zimt hinzugeben und für weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  • Danach die Hähnchenstreifen in das Curry geben und für weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  • Zimtstange herausnehmen, mit Wasser verdünnen, Erdnussbutter einrühren und nochmal aufkochen lassen.
  • Kartoffeln hinzugeben und mit Zucker, Oystersoße und Salz abschmecken.
Hast du mein Rezept ausprobiert?Schreib mir gern, wie es geschmeckt hat!

Weitere Rezepte

Mohnkuchen Rezept

Mohnkuchen Rezept

Mohnkuchen Rezept mit StreuselDank diesem herrlichen Mohnkuchen Rezept mit Streuseln kannst du einen saftigen Mohnkuchen backne, der genauso schmeckt, wie bei Oma. Er gehört zu meinen absoluten Favoriten, denn Mohn war schon immer mein Favorit bei Kuchen und Brötchen....

Chicken Alfredo Pasta

Chicken Alfredo Pasta

Chicken Alfredo Pasta - cremig und leckerDiese Chicken Alfredo Pasta ist nicht das originale Alfredo Rezept, wie es auf meinem Foodblog zu finden ist, sondern die amerikanisch inspirierte Version. Trotzdem ist sie unglaublich lecker und cremig. Mit Sahne, reichlich...

Carpaccio Rezept

Carpaccio Rezept

Carpaccio Rezept - original italienisch vom RindMit diesem Carpaccio Rezept gelingt dir meine liebste Vorspeise aus dem Restaurant meines Papas, das habe ich fast immer dort gegessen, wenn ich zu Besuch war. Das Rinder Carpaccio war bei seinen Gästen sehr beliebt und...

2 Kommentare

  1. Lilly

    5 Sterne
    Frage…..die hühnerbruststreifen nicht vorher anbraten? Ich werde dieses Gericht morgen im Gusto zubereiten für ca 40 Personen
    Liebe Grüße Lilly

    Antworten
    • Daniel

      Hey Lilly, nein, sonst würde es dort stehen 😊 Das Hähnchen gart in dem heißen Curry! VG Daniel

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Share via
Copy link
Powered by Social Snap