Oreo Cheesecake – einfacher Käsekuchen mit Oreo

Oreo Cheesecake - Käsekuchen mit Oreo
  • Save

Wer kann schon einem köstlichen Oreo Cheesecake widerstehen? Dieser Kuchen ist einfach unfassbar lecker! Er könnte sogar der beste Käsekuchen sein, den du je probiert hast. Wenn du Oreos liebst, dann ist er wie für dich gemacht!

Der cremige Oreo Cheesecake mit einem Boden und Topping aus Oreos ist nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern äußerst beliebt. Mein Rezept für diesen Oreo Kääsekuchen ist unkompliziert und schnell zubereitet. Es kommt ohne viel Schnickschnack aus, ist aber absolut köstlich und weckt die Lust auf mehr!

Oreo Käsekuchen mit Oreo Boden

Der Oreo-Keks-Krümelboden sorgt für die perfekte knusprige Basis, auf die eine cremige Mischung aus Magerquark, Frischkäse, Sahne und Ei kommt. Das Mark der frischen Vanilleschote verleiht der Füllung ein besonders intensives Aroma. Und nicht zu vergessen die großzügige Menge an zerbröselten Oreo Keksen, die für den einzigartigen Crunch sorgen.

Schnapp dir deine Schürze, probiere mein Backrezept aus und genieße den unwiderstehlichen Geschmack des Oreo Cheesecakes! Ich zeige dir, wie du den Keksboden mit einzigartiger Knusprigkeit im Handumdrehen zubereitest. Das Anrühren der Creme geht genauso schnell, versprochen!

einfaches rezept oreo cheesecake
  • Save

FAQ – Oreo Cheesecake

Bevor ich dir gleich meinen Käsekuchen mit Oreo präsentiere, werde ich einige häufig gestellte Fragen rund um diese leckeren Kuchen beantworten. Solltest du weitere Fragen haben, stell sie mir gerne in den Kommentaren.

Warum ist der Oreo Cheesecake so lecker?

Die Antwort liegt in der unwiderstehlichen Kombination von Süße und Knusprigkeit. Die Mischung aus Oreos und der cremigen Füllung macht diesen Kuchen zu einem wahren Genuss für deine Sinne. Ein Bissen und du bist begeistert! Der Oreo Cheesecake ist ein Traum für deine Geschmacksknospen.

Welche Zutaten brauche ich für den Oreo Cheesecake?

Alles, was du für dieses Rezept benötigst, findest du wahrscheinlich bereits in deiner Küche. Es könnte sein, dass du nur noch genügend Oreo Kekse besorgen musst. Einfacher geht es nun wirklich nicht, oder?

Wie viele Oreos benötige ich für den Käsekuchen?

Insgesamt werden für das Rezept vier Packungen mit jeweils 16 Keksen benötigt. Obwohl 64 Kekse viel klingen mögen, wirst du feststellen, dass die Menge genau richtig ist, wenn du den Oreo Cheesecake genießt. Der Verzicht auf einen Mürbeteig spart außerdem Zeit bei der Zubereitung dieser Köstlichkeit.

Für wie viele Personen reicht der Oreo Käsekuchen?

Mit diesem Rezept erhältst du einen großen und köstlichen Käsekuchen, der etwa zehn bis zwölf Personen satt macht!

Wie lange bleibt der Oreo Cheesecake frisch?

Du kannst ihn bedenkenlos 4-5 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Achte nur darauf, dass keine herzhaften Lebensmittel daneben stehen, da der Kuchen den Geruch und Geschmack annehmen kann.

Mein Oreo Cheesecake Rezept – knusprig und cremig

Bevor du mit der Zubereitung beginnst, empfehle ich dir, das Oreo Cheesecake Rezept gründlich durchzulesen.

Befolge die Anleitung und backe den Käsekuchen gemäß den Schritt-für-Schritt-Anweisungen im Rezept. Stelle sicher, dass die Zutaten griffbereit auf deiner Arbeitsfläche stehen, dann geht das Backen ganz schnell.

Gut vorbereitet kannst du den Kuchen in nur 140 Minuten servieren!

Oreo Käsekuchen Rezept
  • Save

Hast du meinen Oreo Cheesecake ausprobiert?

Das freut mich sehr!

Wie hat dir das Rezept gefallen?

Hinterlasse mir einen Kommentar und verrate mir, welche weiteren Backrezepte du dir von mir wünschst!

Du bist bei Pinterest angemeldet und nutzt es auch aktiv? Perfekt! Dann folge mir gerne und merke dir direkt dieses einfache Rezept für meine cremigen Oreo Cheesecake.

Hier findest weitere Dessert Rezepte

Oreo Cheesecake - Käsekuchen mit Oreo

Oreo Cheesecake - Beitragsbild
  • Save
Daniel
Dieser Oreo Cheesecake ist einer der leckersten Käsekuchen mit Oreo! Diesen einfachen Käsekuchen musst du unbedingt probieren!
4.95 von 18 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 1 Stunde
Gesamt 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 12 Portionen

Kochutensilien

  • 1 26er Springform

Zutaten
  

  • 4 Pkg Oreo 4 x 176 g
  • 70 g Butter
  • 250 g Magerquark
  • 600 g Frischkäse
  • 200 g Sahne
  • 2 EL Milch
  • 100 g Zucker
  • 1 Stk Vanilleschote
  • 1 Ei
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 EL Zitronensaft

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • Ofen auf 180°C O/U vorheizen; Butter schmelzen; Springform mit etwas zusätzlicher Buttereinfetten.

Vorbereitung - Boden

  • Hälfte der Oreos zerkleinern, am besten mit einem Multizerkleinerer, und mit der Butter vermengen. Auf den Boden der Springform drücken und für 10 Minuten backen.

Zubereitung

  • Währenddessen Zucker mit Ei, Inhalt der Vanilleschote und Speisestärke aufschlagen. Frischkäse, Quark sowie Sahne einrühren und mit Zitronensaft abschmecken.
  • Die anderen beiden Pakete Oreos zerkleinern und in 2 Hälften aufteilen.
  • Die Hälfte der Creme nun auf den vorgebackenen Boden geben. Eine Hälfte Oreo Brösel darüber geben und die andere Hälfte Creme darüber gleichmäßig verteilen.
  • Restlichen Oreos mit Milch vermischen und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Nun für 50-55 Minuten backen.
Hast du mein Rezept ausprobiert?Schreib mir gern, wie es geschmeckt hat!

Weitere Rezepte

Gnocchi mit Hackfleisch

Gnocchi mit Hackfleisch

Gnocchi mit Hackfleisch - einfach und leckerGnocchi mit Hackfleisch gehen immer - nicht nur wenn es schnell, gehen muss! Dieses unkomplizierte Gnocchi Gericht bereitest du ganz einfach in nur einer Pfanne zu. Die Gnocchi werden schön knusprig angebraten und dann mit...

Spaghetti Frutti di Mare

Spaghetti Frutti di Mare

Spaghetti Frutti di Mare - Original italienisches RezeptSpaghetti Frutti di Mare ist ein zeitloser Favorit, der die Aromen des Meeres mit al dente gekochten Nudeln verbindet. Meine Version dieses Klassikers ist original italienisch, einfach gehalten und ohne schwere...

Weiße Bolognese

Weiße Bolognese

Weiße Bolognese - Original italienisches RezeptDie Weiße Bolognese ist ein wahrer Genuss und eine erfrischende Abwechslung zur klassischen Hackfleischsoße. Als kleine Schwester der traditionellen Bolognese besticht sie nicht nur durch den Verzicht auf Tomaten, sondern...

2 Kommentare

  1. Tabea

    Hey,
    Ich hab eine Frage.
    Ich würde das Rezept gerne in mehreren Portionen in einer Muffinform machen, da wir zu zweit keinen so großen Kuchen essen können und ich den so portionsweise einfrieren kann. Wir haben extra hohe Muffinförmchen, da sollte das eigentlich gehen. Jetzt frage ich mich nur wie sich das auf die Backzeit auswirkt? Was denkst du wie lange sollte das ganze dann in den Ofen?

    Antworten
    • Daniel

      Das ist ja ne coole Idee! Ich würde hier wohl erstmal auf 30-35 Minuten gehen, das sollte gut hinhauen. Berichte gerne mal! VG Daniel

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Share via
Copy link
Powered by Social Snap