Torta della Nonna – das toskanische Originalrezept

Torta della Nonna - das toskanische Originalrezept
  • Save

Hattest du bereits die Gelegenheit, das wundervolle Originalrezept der Torta della Nonna zu kosten? Falls nicht, wird es höchste Zeit! Diese toskanische Köstlichkeit entführt deine Geschmacksknospen in eine Welt reiner Genüsse. Dieser feine, traditionelle toskanische Kuchen ist etwas ganz Besonderes und wird deine Gäste beeindrucken.

Die Torta della Nonna, gefüllt mit Pudding, ist alles andere als ein gewöhnlicher Kuchen. In Kombination mit den anderen Zutaten ergibt sich eine regelrechte Aroma Sinfonie, die dich begeistern wird! Die Mischung aus frischer Zitrone, hausgemachtem Vanillepudding und einem Mürbeteig, bestreut mit Pinienkernen und Puderzucker, ist schlichtweg unwiderstehlich lecker. Diese Torte della Nonna musst du einfach probieren.

Die Zubereitung ist bei Weitem nicht so kompliziert, wie du vielleicht denkst. Wenn selbst ein Backmuffel wie ich sie zubereiten kann, schaffst du das garantiert!

Du musst lediglich den Mürbeteig vorbereiten, ihn in eine Tarteform geben, den selbst gemachten Vanillepudding gleichmäßig darauf verteilen und schließlich den Teigdeckel auflegen. Abschließend streust du die Pinienkerne darüber, schiebst die Torte in den Backofen, und voilà – mehr Aufwand ist nicht nötig!

Probiere diesen italienischen Klassiker aus und hole dir ein Stück Toskana auf deinen Teller!

FAQ – Die beste Torta della Nonna

Als Liebhaber von Kuchenrezepten kennst du sicherlich viele Rezepte. Ich bin mir jedoch sicher, dass mein Torta della Nonna Originalrezept bald zu deinen Favoriten gehören wird.

Der Geschmack der cremigen Puddingfüllung, der Zitrone und der Pinienkerne ist schlichtweg unwiderstehlich. In Kombination mit dem buttrigen Mürbeteig ergibt sich ein wahrhaft göttlicher Genuss. Diese Torte wird dich in einen Zustand purer Glückseligkeit versetzen!

Bevor ich dir gleich mein Torte della Nonna Originalrezept zeige, beantworte ich gerne noch einige häufig gestellte Fragen bezüglich möglicher Variationen mit Zitronen anstelle von Orangen und der Bräunung der Pinienkerne beim Backen.

einfaches rezept torta della nonna
  • Save

Kann ich auch Orangen statt Zitronen nehmen?

Ja absolut! Es gibt eine andere Geschmacksnote ist aber mindestens genau so lecker!

Verbrennen die Pinienkerne nicht beim Backen?

Diese Sorge hatte ich auch, aber sie werden nur etwas braun. Daher kannst du Sie bedenkenlos – wie beschrieben – direkt auf den Teigdeckel geben.

Torta della Nonna – ein traditionelles italienisches Rezept

So viel ich weiß, zählt die Torta della Nonna zu den bekanntesten Torten in Italien. Ihre Ursprünge liegen angeblich in einem Restaurant, in dem die Gäste über die begrenzte Kuchenauswahl klagten.

Infolgedessen kreierte der Florentiner Koch Guido Samorini dieses köstliche Rezept und servierte es den Gästen. Warum die Torte übersetzt „Kuchen der Großmutter“ heißt, ist bis heute nicht restlos geklärt. Vielleicht hatte seine Großmutter die Inspiration für das Rezept. Es ist jedoch so köstlich, dass dieses Dessert in ganz Italien nicht mehr wegzudenken ist. Du findest die Torte in nahezu jedem Restaurant auf der Speisekarte.

Es gibt übrigens auch eine Variante namens Torta del Nonno, bei der Kakao verwendet wird. Wenn du Interesse hast, könnte ich dir auch einmal das Rezept für die italienische Schokoladentorte vorstellen.

Bevor du dich gleich an die Zubereitung machst, empfehle ich dir, mein Torta della Nonna Originalrezept sorgfältig zu studieren.

Stelle sicher, dass alle Zutaten griffbereit sind und folge den Anweisungen Schritt für Schritt. Die Zubereitung dauert zwar etwas länger als bei den meisten meiner anderen Rezepte, aber der Aufwand lohnt sich!

Torta della Nonna - Originalrezept
  • Save

Hast du bereits mein Torta della Nonna Originalrezept ausprobiert?

Das würde mich sehr freuen!

Wie hat es dir geschmeckt?

Hinterlasse gern einen Kommentar und teile deine Erfahrungen mit dieser traditionell toskanischen Torte!

Du bist bei Pinterest angemeldet? Prima! Folge mir gerne und merke dir direkt dieses Rezept für eine original toskanische Torta della Nonna.

Hier findest weitere Dessert Rezepte

Torta della Nonna - das toskanische Originalrezept

Torta della Nonna - Beitragsbild
  • Save
Daniel
Torta della Nonna ist ein klassischer Kuchen aus der italienischen Küche. Genauer gesagt hat dieser gefüllter Kuchen seinen Ursprung in der Toskana.
4.65 von 17 Bewertungen
Vorbereitung 45 Minuten
Zubereitung 1 Stunde
Ruhezeit 3 Stunden
Gesamt 4 Stunden 45 Minuten
Portionen 12 Portionen

Kochutensilien

  • 1 28er Tarte Form

Zutaten
  

Teig

  • 390 g Weizenmehl 405
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Butter
  • 2 Eigelb M
  • 1 Ei M
  • 145 g Zucker
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Bio Zitrone

Füllung

  • 650 ml Vollmilch
  • 100 ml Sahne 30%
  • 1 Bio Zitrone
  • 4 Eigelb M
  • 1 Ei M
  • 240 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 30 g Mehl 405
  • 40 g Speisestärke bspw. Kartoffelstärke
  • 50 g Pinienkerne

Topping

  • 30 g Puderzucker

Anleitungen
 

Vorbereitung - Teig

  • Mehl und Speisestärke sieben.
  • Zitrone waschen und mit einem Zester abreiben.
  • Eier mit Zucker aufschlagen.
  • Mehl, kalte Butter, Zitronenabrieb, Backpulver und Salz dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Erst mit der Maschine, dann mit den Händen.
  • Teig platt drücken, in Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank kalt stellen.

Zubereitung Füllung

  • Milch mit Sahne in einen Topf geben. Vanille auskratzen und die Schote danach in die Milch geben.
  • Zitrone waschen und mit einem Sparschäler Schale runterschälen, ebenfalls in die Milch geben und erwärmen, noch nicht kochen.
  • In einer Schüssel Eigelbe und Eier mit Vanille und Zucker aufschlagen, dann gesiebte Stärke und Mehl hinzu geben bis es eine cremige Masse ist.
  • Hitze der Milch erhöhen, bis sie fast kocht und dann vom Herd nehmen, Zitrone und Vanilleschote herausnehmen.
  • Aufgeschlagene Eimasse nun langsam und kräftigem rühren in die Milch geben. Nun noch einmal erhitzen, dabei ständig rühren, bis der Pudding andickt. Vom Herd nehmen und in eine Flache Form geben. Mit Frischhaltefolie abdecken, im Kühlschrank kalt stellen.

Zubereitung - Torta della Nonna

  • Tarteform mit Butter oder Öl einfetten. Teig aus dem Kühlschrank holen, einmal kurz durchkneten und 2/3 davon auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3-4mm dick ausrollen. Über die Tarteform legen und gut in die Ränder reindrücken. Das andere Drittel ebenfalls dünn un rund ausrollen, da dies der Deckel wird.
  • Abgekühlten Pudding gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  • Teigdeckel darauf und diesen gut an den Rand andrücken.
  • Pinienkerne darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen auf 160 °C Umluft ca. 50-60 Minuten backen.
  • In der Form auskühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und servieren.
Hast du mein Rezept ausprobiert?Schreib mir gern, wie es geschmeckt hat!

Weitere Rezepte

Gnocchi mit Hackfleisch

Gnocchi mit Hackfleisch

Gnocchi mit Hackfleisch - einfach und leckerGnocchi mit Hackfleisch gehen immer - nicht nur wenn es schnell, gehen muss! Dieses unkomplizierte Gnocchi Gericht bereitest du ganz einfach in nur einer Pfanne zu. Die Gnocchi werden schön knusprig angebraten und dann mit...

Spaghetti Frutti di Mare

Spaghetti Frutti di Mare

Spaghetti Frutti di Mare - Original italienisches RezeptSpaghetti Frutti di Mare ist ein zeitloser Favorit, der die Aromen des Meeres mit al dente gekochten Nudeln verbindet. Meine Version dieses Klassikers ist original italienisch, einfach gehalten und ohne schwere...

Weiße Bolognese

Weiße Bolognese

Weiße Bolognese - Original italienisches RezeptDie Weiße Bolognese ist ein wahrer Genuss und eine erfrischende Abwechslung zur klassischen Hackfleischsoße. Als kleine Schwester der traditionellen Bolognese besticht sie nicht nur durch den Verzicht auf Tomaten, sondern...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Share via
Copy link
Powered by Social Snap