Spaghetti mit Scampi – schnelles Pasta Rezept

Spaghetti mit Scampi
  • Save

Spaghetti mit Scampi zählt für mich persönlich zu einem meiner geschmacklichen Highlights des vergangenen Jahres. Warum das so ist?

Ganz einfach: Es ist eine Kombination aus unterschiedlichen Geschmacksrichtungen.

Einerseits schmecken die Nudeln mit Garnelen herzhaft, gleichzeitig aber auch etwas süß. Dazu kommt die Limette, die dem Gericht eine frische Säure verleiht.

Alles in allem schmeckt die Mischung der verschiedenen Zutaten einfach nur fantastisch.

Probiere es unbedingt mal aus! Erst Recht, wenn du Pasta mit Meeresfrüchten nicht widerstehen kannst.

FAQ – Spaghetti mit Scampi

Scampi Pasta Rezepte sind schnell zubereitet. Das ist auch ein Grund, weshalb ich so begeistert von Meeresfrüchten bin. Denn gut vorbereitet ist das Rezept bereits in rund 20 Minuten servierbereit!

Zudem verschönern Scampi einfach jedes Gericht und liefern unserem Körper nebenbei eine ganze Menge Protein.

Bevor ich dir gleich mein Pasta Rezept mit Meeresfrüchten zeige, möchte ich ein paar häufig gestellte Fragen beantworten.

Wenn du noch weitere Fragen zu den Nudeln mit Scampi hast, lass es mich gerne wissen.

Was ist der Unterschied zwischen Scampi und Garnelen?

Beide Meeresfrüchte lassen sich leicht unterscheiden, wenn du den Unterschied kennst.

Scampi haben Scheren, aber Garnelen jedoch nicht. Dafür ist der Schwanz von Garnelen wesentlich breiter.

Optisch betrachtet sind Scampi rosa beziehungsweise eher rötlich. Die Garnelen erkennt man an ihrer grauen und leicht bläulichen Farbe.

Im gebratenen Zustand lässt sich der Unterschied bis auf das Schwanzstück optisch zwar nicht mehr feststellen, aber du merkst am Geschmack, um welches Tier es sich handelt.

Garnelen weisen eine feste Konsistenz auf und Scampi sind eher weich.

Was ist besser, Scampi oder Garnelen

Das kommt auf die persönlichen Vorlieben an. Geschmacklich unterscheiden sie sich, deshalb ist man gut beraten, beide Meeresfrüchte selbst zu probieren, um für sich selbst festzustellen, welche einem mehr zusagt.

Spaghetti mit Scampi – schnelles Pasta Rezept

Bevor du gleich mit der Zubereitung beginnst, empfehle ich dir das Spaghetti Rezept mit Scampi aufmerksam durchzulesen. Achte auf die Zutaten und koche mein Rezept anhand der Anleitung Schritt für Schritt nach.

Wenn du gerade keine Scampi da hast, kannst du alternativ auch Shrimps oder Garnelen verwenden. Damit gelingt das Rezept genauso gut. Es schmeckt aufgrund der anderen Meeresfrucht dann nur ein wenig anders.

Ähnliches gilt für die Wahl der Nudelsorte. Gab es bei euch in dieser Woche bereits Spaghetti, dann entscheide dich bei diesem Rezept einfach für eine andere Pasta.

Vielleicht bist du, was Knoblauch betrifft, eher vorsichtig unterwegs. Ich kann dir aber sagen, spare auf keinen Fall am Knoblauch, sondern nehme genau die Menge, die ich angegeben habe. Denn er verleiht dem Gericht zusammen mit den roten Zwiebeln, den Gewürzen und der Limette genau den richtigen Pep.

Spaghetti Pasta mit Scampi - Nahaufnahme
  • Save

Du hast mein Spaghetti mit Scampi ausprobiert? Das freut mich sehr!

Wie hat dir die Kombination aus Herzhaftigkeit, Süße und Säure geschmeckt? Hinterlasse mir jetzt einen Kommentar und verrate mir, wie das Gericht bei deiner Familie angekommen ist!

Du bist bei Pinterest angemeldet? Super! Folge mir gerne und merke dir mein leckeres Pasta Rezept mit Scampi.

Lust auf weitere Rezepten mit Meeresfrüchten?

Spaghetti mit Scampi - schnelles Pasta Rezept

Spaghetti mit Scampi - Beitragsbild
  • Save
Daniel
Spaghetti mit Scampi ist ein schnelles & einfaches Pasta Rezept, das du lieben wirst, wenn du Meeresfrüchte magst.
4.87 von 36 Bewertungen
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Gesamt 20 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 200 g Spaghetti
  • 300 g Scampi oder Garnelen
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Paprika
  • 250 ml Cremefine
  • 2-3 Kellen Pastawasser
  • 1 EL Petersilie
  • Saft einer Limette
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • n.B. Salz
  • n.B. Zucker

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • Zwiebel in Streifen schneiden; Paprika in kleine Stücke schneiden;
  • Pastawasser aufsetzen.

Zubereitung

  • Scampi in 2 EL Olivenöl anbraten und mit Salz, Pfeffer sowie Saft einer halben Limette würzen. Sobald die Scampi angebraten sind, nimm diese aus der Pfanne raus.
  • 2 EL Olivenöl in die Pfanne geben und die Zwiebel auf mittlerer Stufe erhitzen. Nach 3-4 Minuten Knoblauch und Paprika hinzugeben.
  • Jetzt die Spaghetti ins kochende Wasser geben.
  • Zucker und die Limettensaft der anderen Hälfte in die Pfanne geben und karamellisieren lassen. Danach mit Cremefine ablöschen und aufkochen lassen.
  • Petersilie einrühren und eine Kelle Pastawasser hinzugeben.
  • Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  • Spaghetti und angebratene Scampi wieder in die Pfanne geben, gut schwenken und für 1-2 Minuten ziehen lassen.
  • Ggf. noch mehr Pastawasser hinzugeben und abschmecken.
Hast du mein Rezept ausprobiert?Schreib mir gern, wie es geschmeckt hat!

Weitere Rezepte

Gnocchi mit Hähnchen

Gnocchi mit Hähnchen

Gnocchi mit Hähnchen aus der Pfanne - schnelles RezeptDiese leckeren Gnocchi mit Hähnchen, kombiniert mit Lauch in einer cremigen Currysoße, sind einfach genial. Hähnchen und Currysoße sind immer eine gute Wahl, aber in Kombination mit Gnocchi und Lauch wird es...

Gegrillter Romanasalat

Gegrillter Romanasalat

Gegrillter Romanasalat - einfach schnell und leckerGegrillter Romanasalat mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, aber vertrau mir, er ist unglaublich lecker und eine großartige Möglichkeit, deine Gäste zu überraschen. Er ist die perfekte Beilage für die...

Was koche ich heute

Was koche ich heute

Was koche ich heute? - 30 schnelle Rezepte für den Alltag oder Feierabend Die Zeit ist ein wertvolles Gut! Vor allem, wenn es um die Zubereitung von Gerichten geht. Dabei stehen viele von uns täglich vor der Frage: "Was koche ich heute?" Der Wunsch nach schnellem,...

2 Kommentare

  1. Claudia

    5 Sterne
    Hat ausgezeichnet geschmeckt und war wirklich einfach und schnell zuzubereizen

    Antworten
    • Daniel

      Vielen lieben Dank Claudia!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Share via
Copy link
Powered by Social Snap