Paprika Pesto selber machen – Pesto Idee aus dem Ofen

Paprika Pesto vermischt mit Nudeln auf dem Teller serviert
  • Save

Paprika Pesto selber machen – hast du das schon einmal probiert? Nein? Dann wird es allerhöchste Zeit, dass du mein schnelles Feierabendrezept probierst!

Grünes Pesto kann jeder – heute wird es mit der gerösteten Paprika schön rot! Paprika Pesto schmeckt etwas fruchtig und würzig zugleich und wie du mich kennst, lässt es sich wie alle meine Rezepte im Handumdrehen selbst zuzubereiten.

Ich liebe dieses Gericht, weil sich der Frischkäse und die Paprika perfekt zu einer cremigen Sauce verbinden und damit eine hervorragende Alternative zu Tomaten sind. Also auch die perfekte Alternative zu meinem roten Pesto aus getrockneten Tomaten.

Zudem schmeckt die Pasta zusammen mit der Pestosauce einfach köstlich und ist sehr sättigend.

FAQ – Paprika Pesto selber machen

Das Paprika Pesto aus dem Ofen ist eine schöne Abwechslung zur herkömmlichen Tomaten-Pasta. Das mediterrane Gericht ist schnell zuzubereiten und die rote Farbe macht optisch durch ihre cremig glänzende Sauce einiges her.

Die gerösteten Paprikas geben zusammen mit den Pinienkernen und dem Knoblauch dem Gericht ein unverwechselbares Aroma.

Kalorientechnisch kommt das Rezept mit der Frischkäsevariante deutlich besser hinweg als mit Sahne. Und es schmeckt mindestens genauso köstlich.

Bevor ich dir gleich mein leckeres Rezept mit der Paprika Frischkäse Sauce zeige, teile ich dir die am häufigsten gestellten Fragen zu diesem genialen Gericht.

Wie viele Pesto Sorten gibt es?

Es gibt unzählige Pesto-Sorten. Sie lassen sich grob in die Farben rot, grün und gelb einteilen.

Am bekanntesten ist das Basilikumpesto (Pesto Genovese), Bärlauch-Pesto und Tomaten-Pesto.

Was ist das beste Pesto?

Hier gibt es keine klare Antwort, denn es kommt auf deine Vorlieben an.

Für mich persönlich hat jede Variante ihre Vorzüge. Rotes Pesto finde ich im Sommer super und nutze es für Nudelsalat. Grünes Pesto passt perfekt zu Pasta. Das Paprika Frischkäsepesto ist ideal als Resteverwertung und eignet sich daher bestens für die schnelle Feierabend-Küche.

Paprika Pesto selber machen – rote Pesto Idee mit Frischkäse

Achte darauf, dass die Haut der Paprika im Ofen nur eine leichte Farbe annimmt. Für dieses Gericht sollte sie auf keinen Fall schwarz werden, weil du sie für das Pesto mit pürierst.

Um noch mehr Zeit zu sparen, kannst du das Pesto it Paprika und Frischkäse bereits ein paar Tage vorher vorbereiten und im Kühlschrank lagern.

Sollten dir die gerösteten Paprika geschmacklich etwas zu süß sein, dann schneide einfach eine kleine Chilischote in dünne Ringe und gebe sie dem Pesto hinzu. Passe den Schärfegrad einfach deinem eigenen Geschmack an. Und voilà, schon hast du ein herzhaftes Gericht!

Solltest du etwas vom selbstgemachtem Pesto übrig haben, dann fülle es einfach in ein sauberes Glas und bedecke es mit reichlich Olivenöl. Dicht verschlossen ist es bis zu einer Woche im Kühlschrank haltbar. Du kannst das Pesto übrigens auch perfekt als Brotaufstrich nutzen.

Nachaufnahme - rotes Paprika Pesto mit Nudeln
  • Save

Du hast mein selbstgemachtes Paprika Pesto ausprobiert? Das freut mich sehr! Wie hat dir das Trend Rezept geschmeckt? Wird es das Rezept bei dir jetzt öfter geben? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar und verrate mir, welches Pesto dir am besten schmeckt!

Du bist bei Pinterest angemeldet? Sehr gut! Folge mir jetzt, um in Zukunft kein leckeres Rezept mehr zu verpassen.

Du suchst weitere Pesto Rezepte?

Paprika Pesto selber machen

Beitragsbild - Paprika Pesto selber machen
  • Save
Daniel
Paprika Pesto selber machen - hast du das schon einmal probiert? Nein? Dann wird es allerhöchste Zeit, dass du mein schnelles Feierabendrezept probierst!
5 von 6 Bewertungen
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 25 Min.
Gesamt 30 Min.
Portionen 3 Portionen

Equipment

  • 1 Pfanne
  • 1 Auflaufform oder Backblech
  • 1 Topf
  • 1 (Stab-)Mixer

Zutaten
  

  • 300 g Mafaldine oder andere Nudeln nach Wahl
  • 2 rote Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Pinienkerne
  • 30 g Parmesan gerieben
  • 150 g Frischkäse (Paprika)
  • 1 EL Olivenöl extra nativ
  • 0,5 TL Salz
  • 0,5 TL Pfeffer
  • 0,5 TL Majoran
  • 0,5 TL milde Chiliflocken
  • frische Petersilie optional

Anleitungen
 

  • Backofen auf 220 Grad vorheizen.
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldbraun anrösten.
  • Paprika, Zwiebel und Knoblauch in grobe Stücke schneiden und in eine Auflaufform bzw. auf ein Backblech legen.
  • Mit Olivenöl vermischen und für ca. 20 Minuten im Ofen backen.
  • Währenddessen Pastawasser aufsetzen und die Pasta nach Packungsanleitung kochen.
  • Nach 20 Minuten die gebackenen Zutaten aus dem Ofen holen und gemeinsam mit Pinienkernen, geriebenen Parmesan und Frischkäse in einem Mixer oder mit dem Stabmixer mixen.
  • Mit Gewürzen abschmecken.
  • Pasta direkt aus dem Topf zum Pesto geben, gut vermischen und ggf. mit frischer Petersilie verfeinern.
Hast du mein Rezept ausprobiert?Schreib mir gern, wie es geschmeckt hat!

Weitere Rezepte

Kartoffelgratin Rezept – klassisch mit Käse überbacken

Kartoffelgratin Rezept – klassisch mit Käse überbacken

Kartoffelgratin Rezept - klassisch mit KäseAuf der Suche nach einem Kartoffelgratin Rezept, das ganz klassisch zubereitet und mit Käse überbacken wird? So, wie du es vielleicht von tollen Feiern wie Hochzeiten oder großen Geburtstagen her kennst? Na, dann musst du...

Burrata Pasta – Rezept mit Kartoffel und Lauch

Burrata Pasta – Rezept mit Kartoffel und Lauch

Burrata Pasta - Rezept mit Kartoffel und LauchMein Burrata Pasta Rezept mit Kartoffel und Lauch musst du unbedingt probieren, wenn du Burrata nicht widerstehen kannst. Du fragst dich, ob Kartoffeln und Pasta zusammenpassen? Ich verspreche dir, es schmeckt und zwar...

Couscous Salat Rezept mit Feta – schnell & einfach

Couscous Salat Rezept mit Feta – schnell & einfach

Couscous Salat Rezept mit Feta - schnell & einfachMein Couscous Salat Rezept mit Feta ist super schnell und einfach zubereitet! Die perfekte Salat Idee, wenn du nach Inspirationen für die nächste Grillparty suchst. Es ist eine willkommene Abwechslung zu den...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Share via
Copy link
Powered by Social Snap