Italienisches Gebäck – meine besten Rezepte

italienisches Gebäck - meine besten Rezepte
  • Save
Entdecke, wie du ganz einfach original italienisches Gebäck zu Hause selber machen kannst!  Hier habe ich dir meine besten Rezepte zusammengefasst, um die Süße Itlaiens in deine vier Wände zu holen. Mit dabei sind klassische italienische Kekse, wie Cantuccini, Ricciarelli und Amarettini. Du findest hier aber auch Rezepte für italienische Nachtisch, den du vielleicht noch nicht kennst, aber unbedingt probieren solltest!

1. Cantuccini – italienisches Mandelgebäck

Cantuccini ist ein original italienisches Mandelgebäck, das in der italienischen Küche eines der bekannteren Kekse ist. Cantuccini kannst du ganz einfach zu Hause nach backen.

2. Ricciarelli – italienische Mandelkekse

Ricciareli sind italienische Mandelkekse, die ganz ohne Mehl gebacken werden und daher auch glutunfrei sind. Die Zubereitung ist ziemlich einfach und schnell, jedoch bedarf es einiges an Ruhezeit, damit die italienischen Kekse beim Backen nicht brechen.

3. Herzhafte Käseplätzchen mit Parmesan

Wie wäre es zur Abwechslung mit italienischem Gebäck, das herzhaft ist? Dann kommen meine Käseplätzchen mit Parmesan, wie gerufen! Es sind einfache und Käseplätzchen zum Ausstechen, die du unbedingt probieren musst, wenn du Parmesan nicht widerstehen kannst!

4. Torta della Nonna

Torta della Nonna ist ein original italienische Kuchen aus der Toskana, der eine cremige Vanillefüllung besitzt. Die Zubereitung ist einfacher, als es vielleicht zu Beginn den Anschein macht, bedenke jedoch die Ruhezeit.

5. Amarettini Rezept – italienische Makronen

Kommt dir dieses italienische Gebäck, welches du klassischer Weise im Café zu einer Tasse Kaffee dazubekommst, bekannt vor? Diese kleinen italienischen Makronen heißen Amarettini und sind wirklich einfach zubereitet. Leckere knusprige und lockere Kekse, die im Nu weg sein werden.

6. Cannoli Siciliani – italienisches Schmalzgebäck

Cannoli Siciliani ist original italienisches Schmalzgebäck. Wie der Name es schon erahnen lässt, hat dieses italienische Gebäck seinen Ursprung in Sizilien. Es ist eines der wohl aufwendigeren Rezepte auf meinem Blog, aber der unfassbare Geschmack rechtfertigt alles!

7. Torta di Mele – italienischer Apfelkuchen

Torta di Mele ist ein saftiger Apfelkuchen, der seine Wurzeln in der Toskana hat. Dank meinem Rezept gelingt dir dieser saftige und fluffige Apfelkuchen ganz schnell und einfach. Probiere mein Rezept direkt aus und genieße diesen original italienischen Apfelkuchen.

Welches italienische Gebäck ist dein Favorit?

Jetzt hast du die Qual der Wahl! Für welches italienisches Gebäck hast du dich entschieden? Oder hast du gar schon ein paar mehr meiner italienischen Kekse ausprobiert?

Verrate mir doch gerne in den Kommentaren, welches Rezept dein Favorit ist! Verrate mir auch gerne, ob du dir italienische Rezepte zum Backen von mir wünschst.

Hier findest du das Rezept für Cantuccini. Um zu den anderen Rezepten für das original italienische Gebäck zu gelangen, klicke einfach auf den Titel oder auf das jeweilige Bild.

Die einzelnen Rezepte kannst du dir dann auch gerne auf Pinterest merken, damit du sie direkt parat hast, wenn du mal wieder richtig Lust auf italienisches Gebäck hast.

italienisches Gebäck - meine besten Rezepte

Cantuccini Rezept - Beitragsbild
  • Save
Daniel
Hier findest du meine besten, um original italienisches Gebäck selber zu machen! Mit dabei sind natürlich klassische italienische Kekse: Cantuccini, Ricciarelli, Amarettini und weiteres italienisches Gebäck, das dir zuvor vielleicht nicht bekannt war. Du wirst definitiv ein passendes Rezept nach deinem Geschmack finden!
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 1 Stunde
Ruhezeit 1 Stunde
Gesamt 2 Stunden 30 Minuten
Portionen 1 Keksdose

Zutaten
  

  • 250 g Mehl Typ 00 oder 405
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Vanillezucker
  • 8-10 Tropfen Bittermandel Aroma
  • 25 g Butter Raumtemperatur
  • 180 g Mandeln
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • Mehl mit Backpulver in eine Schüssel sieben, dann Zucker, Vanillezucker, Bittermandel Aroma und gemahlene Mandeln dazugeben.
  • Butter, Eier und Eigelbe nach und nach dazugeben und gut miteinander verkneten. Verwende dafür ein Handrührgerät mit Knethaken oder eine Küchenmaschine.
  • Mandelkerne nun vorsichtig unterheben und nun einmal kräftig mit den Händen verkneten.
  • Teig nun in 4 Teile teilen und mit etwas Mehl auf der Arbeitsplatte zu ca 3cm dicken Rollen formen, in Frischhalte Folie gewickelt und für 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Zubereitung

  • Backofen auf 180°C O/U vorheizen.
  • Die Rollen nun mit Abstand zueinander auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech für 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Der Teig zerläuft nun und gibt die typisch bauchige Form.
  • Rollen herausnehmen und ca. 5-8 Minuten abkühlen lassen und mit einem scharfen Messer quer in 1-1,5cm gleichmäßig dicke Scheiben schneiden.
  • Ofen auf 160°C O/U reduzieren. Stücke mit der Schnittfläche nach unten auf das Backblech zurückgeben und für weitere 15-20 Minuten backen.
  • Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und in einer Metalldose lagern, dort halten sie 6-8 Wochen!
Hast du mein Rezept ausprobiert?Schreib mir gern, wie es geschmeckt hat!

Weitere Rezepte

Gnocchi mit Hähnchen

Gnocchi mit Hähnchen

Gnocchi mit Hähnchen aus der Pfanne - schnelles RezeptDiese leckeren Gnocchi mit Hähnchen, kombiniert mit Lauch in einer cremigen Currysoße, sind einfach genial. Hähnchen und Currysoße sind immer eine gute Wahl, aber in Kombination mit Gnocchi und Lauch wird es...

Gegrillter Romanasalat

Gegrillter Romanasalat

Gegrillter Romanasalat - einfach schnell und leckerGegrillter Romanasalat mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, aber vertrau mir, er ist unglaublich lecker und eine großartige Möglichkeit, deine Gäste zu überraschen. Er ist die perfekte Beilage für die...

Was koche ich heute

Was koche ich heute

Was koche ich heute? - 30 schnelle Rezepte für den Alltag oder Feierabend Die Zeit ist ein wertvolles Gut! Vor allem, wenn es um die Zubereitung von Gerichten geht. Dabei stehen viele von uns täglich vor der Frage: "Was koche ich heute?" Der Wunsch nach schnellem,...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Share via
Copy link
Powered by Social Snap